stuttgart

Film ab!

Mit viereckigen Augen und voller Eindrücke kommen wir zurück von den Stuttgarter Kinderfilmtagen 2014. Unter dem Motto „Starke Kinder – Starke Filme” gab es fünf Tage volles Kinoprogramm. Preisträger des Wettbewerbs ist die niederländisch-belgische Koproduktion “Finn und die Magie der Musik” (Regie: Frans Weisz). Der bereits mehrfach ausgezeichnete Film erzählt in leisen Tönen die Geschichte eines Jungen, der heimlich lernt, Geige zu spielen und so herausfindet, wo er hingehört. 

Besonders interessant für uns: das Rahmenprogramm und vor allem der Medienpädagogische Fachtag. Einen Tag lang diskutierten mehr als hundert LehrerInnen, ErzieherInnen, Eltern und SchülerInnen das Thema „Medienheld(inn)en – An wem oder was sich unsere Kinder orientieren!" – von der Eiskönigin bis zum YouTube-Star. Fachlich gerahmt wurde der Tag mit dem Vortrag „Heldenbilder” von Michael Gurt vom JFF München und Chefredakteur von FLIMMO.

Dokumentiert wurden die Kinderfilmtage von Kinderfilmreportern. Mit ihnen können wir auch den letzten Tag mit der Preisverleihung noch einmal Revue passieren lassen. Übrigens, unser Favorit in der Kategorie Kurzfilme: „Lämmer” (2013) von Gottfried Mentor aus dem Animationsstudio Woodblock.

Die Preisverleihung:

stkifita marke.indd